• Das beenden des Ladevorgangs bei 80% über die App geht auch nicht?

    "Hans" hatte auf Seite 17 hier im Wartesaal geschrieben, dass man den Ladevorgang über die App beenden kann. Ich hatte gehofft, ich sitze im Haus und schaue ab und zu auf die App und beende per Knopfdruck bei gewünschtem Akkustand das Laden von der Couch aus.

    Ich habe eine Tesla Wallbox Gen2 und somit keinen Zugriff auf die Wallbox selbst.

    Kann man denn den Ladevorgang über die App starten oder geht das auch nicht?

    Wie beendet man denn sonst den Vorgang? Nur über das öffnen per Schlüssel des Fahrzeugs, oder auch über das Display im Fahrzeuginneren?

    Man muss also in jedem Fall physisch zu Auto und den Stecker abziehen.

    Einzige Ausnahme ist, wie von Dir beschrieben, dass man hochrechnet wie lange der Ladevorgang voraussichtlich dauert um z.B. 80% zu haben, um dann über das Zeitvorwahlprogramm den Stop des Ladens vorzuprogrammieren.

    Bestellt am 15.04.2022: Nissan Ariya 87kwh, Frontantrieb, Evolve Pack, Perl White, 19“

  • Als ich vor dem Auto stand und über Nissan Connect den Ladevorgang beenden wollte. Konnte ich zwar den Button mit dem Stecker und dem Blitz nebendran zwar drücken, aber Null Reaktion seitens des Ariyas. Erst nachdem ich das Auto aufgeschlossen habe, brach der den Ladevorgang ab, war akustisch vom NRG zu hören ...
    Jedoch, aber das muss ich nochmal probieren, kann man scheinbar den Ladevorang starten über die App - ging jedoch das bei mir nicht, da der NRG mit alter Version zicken gemacht hat.


    Das beste ist, leider, zu Zeit den Lade-Timer zu benutzen und sich das hochzurechnen, wann ca. 80% erreicht sind oder wenn man eine gute App zu der Wallbox hat, diese zu verwenden ...
    Sollte jemand was besseres rausgefunden haben - Info bitte :)




    Nissan Ariya Prozent (%) Nissan Leaf Prozent (%)
    (1-phasig) (3-phasig) 100% 87 kwh 100% 40kwh
    6A 1,4 kW 4,2 kW 90% 78,3kwh 90% 36kwh
    8A 1,8 kW 5,5 kW 80% 69,6kwh 80% 32kwh
    10A 2,3 kW 6,9 kW 70% 60,9kwh 70% 28kwh
    13A 3,0 kW 9,0 kW 60% 52,2kwh 60% 24kwh
    16A 3,7 kW 11 kW 50% 43,5kwh 50% 20kwh
    20A 4,6 kW 13,8 kW 40% 34,8kwh 40% 16kwh
    32A 7,4 kW 22 kW 30% 26,1kwh 30% 12kwh
    20% 17,4kwh 20% 8kwh
    10% 8,7kwh 10% 4kwh
    Nachladen in kwh Nachladen in kwh
    20 - 80 % 52,2 kwh 20 - 80 % 24 kwh
    30 - 80 % 43,5 kwh 30 - 80 % 20 kwh
    40 - 80 % 34,8 kwh 40 - 80 % 16 kwh
    50 - 80 % 26,1 kwh 50 - 80 % 12 kwh
    60 - 80 % 17,4 kwh 60 - 80 % 8 kwh
    70 - 80 % 8,7 kwh 70 - 80 % 4 kwh
  • Ich meine mal was gelesen zu haben, dass es in der Kommunikation zwischen App und Auto auch mal etwas länger dauern kann. Es könnte also auch sein, dass es schon über die app funktioniert, aber eben etwas zeitverzögert.

    Ariya 63 Kwh, aurora green, 2WD, 16 A Typ-2-Stecker

    Bestellt am 27.04.2022

    Aktueller Liefertermin 03.02.2023

  • Ich meine mal was gelesen zu haben, dass es in der Kommunikation zwischen App und Auto auch mal etwas länger dauern kann. Es könnte also auch sein, dass es schon über die app funktioniert, aber eben etwas zeitverzögert.

    Dann wäre das die einzige Funktion die solange bräuchte, denn die anderen funktionieren innerhalb von 2-3 Sek. ... :/

    Ich probiere es beim nächstenmal nochmal aus, ob man in der App die Ladung abbrechen kann !

  • Wenn das tatsächlich so ist, hat Nissan in meinen Augen Mist gebaut.

    Punkt 1: nach dem anstecken des Ladekabels sollte das Fahrzeug den Ladeport elektronisch verriegeln und anfangen zu laden und zwar unabhängig vom Zustand der Türen (auf oder zu) und auch unabhängig davon, ob das Fahrzeug jetzt verschlossen ist oder nicht. Zum Einen kann das Kabel auch hier nicht mehr durch Fremde abgezogen werden und zum Anderen ist sichergestellt, dass der Kabelkontakt sicher hergestellt ist und nicht das Kabel lose oder nur halb in der Ladebuchse des Fahrzeugs steckt.

    Punkt 2: zum beenden des Ladevorganges war es bei allen E-Fahrzeugen die ich bisher gefahren bin so, dass man entweder in der App (in diesem Fall die Nissan Connect App) oder im Fahrzeug am Display erst den Ladevorgang beendet und danach mit einem extra Button oder einem physischen Knopf das Ladekabel entriegelt. Das ist dann tatsächlich sinnvoll.

    Man stelle sich mal vor man lädt am Supermarkt, kommt etwas früher zurück zum Fahrzeug entriegelt das Auto um seinen Einkauf in den Kofferraum zu packen und das Auto hört einfach auf zu laden. Wenn ich jetzt noch warten möchte bis mein Akku voll ist kann ich mich entweder blöd neben das Fahrzeug stellen und von außen verriegeln oder ich setze mich rein, mache alle Türen zu und schließe den Ariya von innen ab.

    Das kann doch so nicht gewollt sein.

    Naja, wir haben bisher einen Toyota PHEV, der auch ein ähnlich unsinniges Verhalten hat. Wenn man es weiß, kann man versuchen, sich darauf einzustellen, aber naja... Bei geöffnetem/entriegeltem Fahrzeug wird der Stecker unmittelbar/separat verriegelt und das Laden beginnt. Man kann dann zusätzlich/separat das Fahrzeug verriegeln. Wenn man es aber ENTriegelt, wird AUCH der Ladestecker entriegelt/der Ladevorgang unterbrochen. Das ist insbesondere bei Ladetarifen mit Start-/Einmalgebühr pro Vorgang unpraktisch. Also ist man dann immer im "Habe ich auch wirklich nichts vergessen, bevor ich das Auto verriegele"-Modus. :rolleyes:

    Bestelldatum: 21.04.2022 / geplanter Liefertermin: 05.05.2023

    Nissan ARIYA e-4ORCE 87 kWh EVOLVE PACK

    Akatsuki Copper/Pearl Black, blaues Nappaleder, 19" Standard-Räder

  • SumJam - Danke für die Tabelle… sehr hilfreich und informativ. Hast Du die selber erstellt, oder ist die irgendwo veröffentlicht ?


    HafenCitizen - der Toyota ist wahrscheinlich schon etwas älter, da verzeiht man vielleicht den ein oder anderen Fehler. Aber bei einem nagelneuen Fahrzeug, nach aktuellem Stand der Technik, kann man schon erwarten, dass man aus den Fehlern vergangener Fahrzeuge oder anderer Hersteller gelernt hat.

    Nissan muss sich ja jetzt nicht alles von Tesla oder Porsche abgucken, aber einzelne Systeme die dort gut funktionieren wie z.B. den Ladevorgang, der nicht ganz so unwichtig beim E-Auto ist, vom einstecken des Kabels, über die Appsteuerung bis hin zur Voreinstellung zum gewünschten Stop bei erreichen einen bestimmten Akkustandes, wäre schon schön gewesen, wenn man die übernommen hätte.

    Bestellt am 15.04.2022: Nissan Ariya 87kwh, Frontantrieb, Evolve Pack, Perl White, 19“

  • HafenCitizen - der Toyota ist wahrscheinlich schon etwas älter, da verzeiht man vielleicht den ein oder anderen Fehler. Aber bei einem nagelneuen Fahrzeug, nach aktuellem Stand der Technik, kann man schon erwarten, dass man aus den Fehlern vergangener Fahrzeuge oder anderer Hersteller gelernt hat.

    Nissan muss sich ja jetzt nicht alles von Tesla oder Porsche abgucken, aber einzelne Systeme die dort gut funktionieren wie z.B. den Ladevorgang, der nicht ganz so unwichtig beim E-Auto ist, vom einstecken des Kabels, über die Appsteuerung bis hin zur Voreinstellung zum gewünschten Stop bei erreichen einen bestimmten Akkustandes, wäre schon schön gewesen, wenn man die übernommen hätte.

    Naja, "etwas" älter - ziemlich exakt 2 Jahre. Die Zeit, in der der Ariya ursprünglich vorgestellt/angekündigt wurde. Und wie es immer so schön heißt: "Is it a bug or a feature?" - ob die Entriegelung des Ladeanschlusses mit der Zentralverriegelung ein "Fehler" ist, aus dem man "lernen" müsste, mag ja dahingestellt bleiben. Wahrscheinlich hat sich mal jemand "was dabei gedacht". Ein separates Entriegelungssystem könnte ja auch "gestört" sein vs. wenn es einen "Knopf" am Ladeanschluss gäbe, der grundsätzlich aktiv wäre, könnte einen ja jemand "abstöpseln", während das Auto als solches verschlossen bliebe. So ist halt - theoretisch - sichergestellt, dass nur mit der Fahrzeug-Entriegelung AUCH der Ladeanschluss entriegelt wird. :/ Entbehrt theoretisch nicht einer gewissen Logik, auch wenn es im Einzelfall unpraktisch ist. Es müsste einstellbar/wählbar sein. Grundsätzlich ist es ja "komfortabel", dass man nicht 2x entriegeln muss, wenn man "losfahren" will. Man öffnet das Auto und kann auch gleich das Ladekabel abziehen.

    Bestelldatum: 21.04.2022 / geplanter Liefertermin: 05.05.2023

    Nissan ARIYA e-4ORCE 87 kWh EVOLVE PACK

    Akatsuki Copper/Pearl Black, blaues Nappaleder, 19" Standard-Räder

  • SumJam - Danke für die Tabelle… sehr hilfreich und informativ. Hast Du die selber erstellt, oder ist die irgendwo veröffentlicht ?

    Ich hab die mir damals selber zusammengestellt, da ich ja wusste, dass der Ariya die Funktion mit dem auto. Stop bei 80% noch nicht integriert hatte. Aber das hat sich seit ich die App "EV Charging Time" hab, eh erledigt ... 😉

  • HafenCitizen - Ok, da hast Du Recht. Wenn man denn sowieso vorhat, mit dem Wagen loszufahren und mit entriegeln gleich das Kabel löst, ist das tatsächlich sinnvoll. Nicht so schön, wenn ich nur kurz etwas aus dem Auto hole oder schonmal den Einkauf reinstelle, ich aber eigentlich möchte das er weiter lädt.

    Hat der Ariya eigentlich eine Komfortöffnung, was bedeutet, daß das Fahrzeug schon die Türen entriegelt, wenn ich mit dem Schlüssel in der Tasche nur in die Nähe des Wagens komme?

    Das würde dann nämlich bedeuten, dass der Wagen jedesmal aufhören würde zu laden, wenn ich am Carport vorbei zum Briefkasten laufe?

    Bestellt am 15.04.2022: Nissan Ariya 87kwh, Frontantrieb, Evolve Pack, Perl White, 19“

  • HafenCitizen - Ok, da hast Du Recht. Wenn man denn sowieso vorhat, mit dem Wagen loszufahren und mit entriegeln gleich das Kabel löst, ist das tatsächlich sinnvoll. Nicht so schön, wenn ich nur kurz etwas aus dem Auto hole oder schonmal den Einkauf reinstelle, ich aber eigentlich möchte das er weiter lädt.

    Hat der Ariya eigentlich eine Komfortöffnung, was bedeutet, daß das Fahrzeug schon die Türen entriegelt, wenn ich mit dem Schlüssel in der Tasche nur in die Nähe des Wagens komme?

    Das würde dann nämlich bedeuten, dass der Wagen jedesmal aufhören würde zu laden, wenn ich am Carport vorbei zum Briefkasten laufe?

    der Ariya besitzt definitiv eine Komfortöffnung, diese lässt sich aber sicherlich deaktivieren, ich glaube auch zu wissen das der Radius einstellbar ist.

    HafenCitizen - Ok, da hast Du Recht. Wenn man denn sowieso vorhat, mit dem Wagen loszufahren und mit entriegeln gleich das Kabel löst, ist das tatsächlich sinnvoll. Nicht so schön, wenn ich nur kurz etwas aus dem Auto hole oder schonmal den Einkauf reinstelle, ich aber eigentlich möchte das er weiter lädt.

    Hat der Ariya eigentlich eine Komfortöffnung, was bedeutet, daß das Fahrzeug schon die Türen entriegelt, wenn ich mit dem Schlüssel in der Tasche nur in die Nähe des Wagens komme?

    Das würde dann nämlich bedeuten, dass der Wagen jedesmal aufhören würde zu laden, wenn ich am Carport vorbei zum Briefkasten laufe?

  • Hallo zusammen, mal eine Frage an die Leute, die schon Erfahrung an der heimischen Wallbox haben.

    Ich wollte heute zum ersten Mal meinen Ariya an meiner schon vorhanden Wallbox laden und es funktionierte leider nicht. Es handelt sich um eine Tesla Gen.2 Wallbox. Ich bekomme den Typ2 nicht bis zum Ende auf den Anschluss. Es fehlen 1-2 mm. Die Folge ist, daß das Fzg. den Anschluss nicht verriegelt, Fehler anzeigt und nicht lädt. Die Wallbox hat bis jetzt erfolgreich Tesla S und X, Porsche Taycan und Nissan Leaf geladen.

    Typ2 ist doch Typ2 oder nicht.

    Das mitgelieferte Typ2 Kabel passt einwandfrei. Sieht auch nahezu identisch aus.

    Gibt es doch kleine Unterschiede?

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder eine Erklärung?

    Bestellt am 15.04.2022: Nissan Ariya 87kwh, Frontantrieb, Evolve Pack, Perl White, 19“

  • Typ2 ist doch Typ2 oder nicht.

    Typ 2 ist genormt uns immer identisch. Bei meiner Wallbox hatte ich mal etwas Staub / Schmutz in der Ladebuchse, hab ich mit einem Schraubenzieher gereinigt, dann gings wieder. Kann man auch bedenkenlos machen, weil die Wallbox ja Spannung erst zuschaltet, wenn das Auto dran hängt.

    Auch denkbar wäre ein Grad am Kunststoffgehäuse des Steckers.


    Ist deine Wallbox mit angeschlagenem Kabel oder mit Steckvorrichtung?

    Nissan Ariya 87kWh e4orce, Aurora Green, schwarzes Leder, Evolve Pack, 19“ Felge, Liefertermin 08/23

    Nissan Leaf 62kWh, seit 04/2020

    Citroën ë-Jumpy 75kWh Kastenwagen XL, seit 02/2022

  • HGV8 - vielen Dank für die Antwort. Ich habe die einzelnen Buchsen mit Wattestäbchen gesäubert und es kam tatsächlich auch etwas Sand raus. Mit einem dünnen Schraubenzieher könnte ich es auch mal versuchen…mache die Wallbox aber vorher stromlos. Ich wollte eigentlich nicht mit Metall darin rumpopeln um die Buchsen bzw.. die Kontakte nicht zu zerkratzen.Ich habe den Stecker auch von außen mit etwas Silicon Spray eingerieben, da gelesen habe, dass das bei schwergängigen Steckern helfen soll. Es ist aber alles wie vorher. Ich habe das Gefühl, der Stecker geht nicht ganz rauf, das Fzg. versucht vergeblich zu verriegeln und bricht dann den Ladeversuch mit rot blinkernder Leuchte im Auto ab. Das Typ2 Kabel ist fest mit der Wallbox verbunden. Ich kann also nicht mal eben das Kabel bzw. den Stecker tauschen.

    Bestellt am 15.04.2022: Nissan Ariya 87kwh, Frontantrieb, Evolve Pack, Perl White, 19“

  • HGV8 - Du bist mein Held des Tages !!!

    Ich war eben noch einmal an der Wallbox und habe die Buchsen mit einem dünnen Schraubenzieher sauber gemacht und siehe da: in der mittleren Buchse war noch jede Menge Sand (wie auch immer der da rein kommt), den ich mit Wattestäbchen offensichtlich nicht raus bekommen habe. Jetzt verriegelt und lädt er !!!

    Also….vielen Dank !

    Bestellt am 15.04.2022: Nissan Ariya 87kwh, Frontantrieb, Evolve Pack, Perl White, 19“