Interieur Nissan Ariya - Aufgeräumter Innenraum mit versteckten Knöpfen

    • Offizieller Beitrag

    Auszug aus Artikel:

    Nissan Ariya (2021): Test, Preis, Reichweite, Interieur, Anhängelast, Abmessungen, AllradMarktstart — 10.12.2020


    "AUTO BILD hat bereits die Sitzprobe im Nissan Ariya gemacht. Gerade im Vergleich zu bisherigen Nissan-Modellen, ist das Cockpit sehr reduziert. Knöpfe gibt es kaum, stattdessen sind die Bedienfelder ins Armaturenbrett und die Mittelkonsole eingelassen. Wenn die Bord-Elektronik gestartet wird, werden sie beleuchtet. Bei Berührung gibt es ein haptisches Feedback per Vibration. Ein Zugeständnis an die Variabilität ist die elektrisch verschiebbare Mittelkonsole. Insgesamt wirkt der Ariya innen sehr edel, und auch das Raumgefühl ist sehr gut. Trotz der Coupéform hat auch unser 1,90 Meter großer Fotograf auf der Rückbank ausreichend Platz über dem Scheitel und für seine Beine. Dank der leicht geneigten Lehne ist die Sitzposition hier überaus entspannt. Das Kofferraumvolumen beträgt 468 Liter (Allradversion 415 Liter). Wie groß der Kofferraum bei umgelegter Rücksitzbank ist, verrät Nissan noch nicht.


    Zur Darstellung von Infotainment-Inhalten und Instrumenten sind im Ariya zwei 12,3-Zoll-Displays verbaut. Inhalte sollen sich zwischen den beiden Monitoren hin- und herschieben lassen, das konnten wir leider nicht überprüfen, da wir es noch mit einem Prototyp zu tun hatten. Dasselbe gilt für die Sprachsteuerung per "Hallo Nissan". Updates finden dank der Datenverbindung erstmals bei Nissan "over the air" statt, also losgelöst von Service-Intervallen oder Besuchen im Autohaus. Außerdem ermöglicht die Datenverbindung die Vernetzung zwischen Auto und App, sodass Fahrzeugdaten jederzeit aufs Smartphone übertragen und abgerufen werden können."


    https://www.autobild.de/artike…dmarktstart-17059341.html